Spendenlauf in Frankfurt am 20.05.2017

Nachdem unser letzter Spendenlauf im Volkspark Rehberge in Berlin dank motivierter Läufer und großzügiger Spender ein echter Erfolg war, fand unser diesjähriger Spendenlauf am 20. Mai in Frankfurt am Main statt. Um die Mittagszeit trafen sich über 20 engagierte Läufer, um gemeinsam Spenden für das Kinderheim Hogar Esperanza in Santiago de Chile zu erlaufen.
Bei idealem Laufwetter konnten die Läufer gemeinsam 199 Runden und fast 160 Kilometer für das Heim zurücklegen. Bereits im Vorfeld hatten die Läufer Sponsoren gesucht, die einen Betrag pro gelaufener Runde oder einen Gesamtbetrag an unseren gemeinnützigen Verein spenden möchten und somit die Arbeit des Kinderheims Santiago de Chile aktiv unterstützen.
Neben dem sportlichen Engagement konnten wir wieder allen Interessierten und potentiellen Spendern von unserer Vereinsarbeit und von unseren Erfahrungen aus Chile berichten. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch der chilenischen Tanzgruppe Pehuén. Die von Chilenen in Frankfurt gegründete Volkstanzgruppe belohnte die Läufer im Anschluss mit klassischem Cueca, chilenischer Musik und Tanz. Die Spenden werden dem Kinderheim direkt und ohne Abzüge zu Gute kommen. Durch unseren ständigen Kontakt mit dem Heimleiter Jorge Daveggio können wir garantieren, dass die Gelder gezielt und bedarfsgerecht eingesetzt werden. Unter “Projekte” können Sie sich jederzeit informieren, welche laufenden Projekte gerade finanziert werden.
An dieser Stelle möchten nochmal ganz herzlich der Firma Würth unseren Dank aussprechen, die uns anlässlich des Spendenlaufs eine Gesamtsumme von 2500 Euro für das Kinderheim übergeben haben.
Mit ein paar Impressionen vom Lauf, möchten wir uns ganz herzlich bei allen Läufern und Spendern für die Unterstützung bedanken! Weitere Fotos finden Sie in der Fotogalerie. Bis zum nächsten Jahr, wenn es wieder heißt “Wir laufen für das Hogar Esperanza”.



Streckenverlauf im Grünburgpark in Frankfurt/Main: